• Zielgruppen
  • Suche
 

Linktipps

Die Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft wurde im Frühjahr 1966 in Hannover gegründet und hat sich die Aufgabe gestellt, die Kenntnis des Werkes und des Wirkens von Leibniz zu vertiefen, wie Leibniz Verbindungen zwischen den Disziplinen der Wissenschaften zu pflegen und sein Gedankengut weiteren Kreisen zu vermitteln. Die Gesellschaft hat Mitglieder im In- und Ausland und arbeitet eng mit Leibniz-Gesellschaften in den USA, Spanien, Israel, Japan und Italien zusammen. Der Präsident ist seit 2003 Prof. Rolf Wernstedt.

Das von der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft mit den vier Editionsstellen der Leibniz-Akademieausgabe Sämtliche Schriften und Briefe gemeinsam betriebene Portal stellt dem Nutzer rund 20.000 Seiten Texte der Ausgabe zur Verfügung, ferner ein kumuliertes Sachverzeichnis (ca. 70.000 Datensätze), ein kumuliertes Personenverzeichnis (ca. 30.000 Datensätze), ein kumuliertes Schriftenverzeichnis (ca. 20.000 Datensätze) und verschiedene weitere Hilfsmittel der Forschung.

Von hier aus gelangt man auch leicht zu den vier Arbeitsstellen, die im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen den gesamten Leibniz-Nachlass mit ca. 200.000 Blatt historisch-kritisch edieren.

Das von Mark Kulstad (Rice University, USA), Gregory Brown (University of Houston, USA) betreute Portal The Houston Circle informiert über die weltweiten Aktivitäten in der Leibniz-Forschung und stellt dem Nutzer unter anderem Leibniz-Texte und Bibliographie zur Verfügung:

Die spanische Leibniz-Gesellschaft betreut eine 20 Bände umfassende spanische Leibniz-Ausgabe. Über das Projekt, den Stand der Realisierung und die Editoren etc. informiert das Portal:

Immer aktuellen Überblick über den Stand der Leibniz-Forschung und Diskussionsforen bietet das von Markku Roinila (Department of Philosophy, History, Culture and Art Studies, University of Helsinki) betreute Portal Leibnizian Resources:

Ein zentrales Nachweisinstrument zur Literatur von und über Leibniz in deutscher Sprache stellt das von der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek - Niedersächsische Landesbibliothek zusammengestellte und fortlaufend gepflegte Portal Leibniz-Bibliographie dar:


Weitere Links